Preise für Öl bei Wechsel in der Vertragswerkstatt

Öle, Reifen, Kerzen, Lenkräder, Accessoires,Tools, Dämpfer Einträge AHK-, Versicherungen, sonstiges Modellunabhängiges

Moderator: Aston Martin

Benutzeravatar
James.Bond.006
Beiträge: 165
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 19:08
Wohnort: Saarland

Re: Preise für Öl bei Wechsel in der Vertragswerkstatt

Beitrag von James.Bond.006 » So 11. Mär 2018, 11:43

Ich kaufe auch seit Jahren mein Öl bei http://www.oil-center.de/ und hatte dort egal ob Castrol 10W 60 , Meguin 5W40 vollsynth, oder das Liqui Moly für den Rasenmäher noch nie das Gefühl, dass da was geliefert wird, was nicht dem entpricht was auch auf der Rechnung steht.

Viele Grüße
James.Bond.006

Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 917
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Re: Preise für Öl bei Wechsel in der Vertragswerkstatt

Beitrag von Superman » Do 2. Aug 2018, 07:35

Hallo zusammen,

ich hätte hier noch einen Vorschlag mit Sparpotential. Geht doch mal zum Italiener mit einer Flasche Rotwein unter dem Arm und fragt nach Bestellung der Speisen nach einem Korkenzieher und Gläsern.

Die Flasche Rotwein gibt es im Getränkehandel auch deutlich preiswerter.

Mit besten Grüssen
Superman

Monteverdi
Beiträge: 477
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:13

Re: Preise für Öl bei Wechsel in der Vertragswerkstatt

Beitrag von Monteverdi » Do 2. Aug 2018, 14:32

Superman hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich hätte hier noch einen Vorschlag mit Sparpotential. Geht doch mal zum Italiener mit einer Flasche Rotwein unter dem Arm und fragt nach Bestellung der Speisen nach einem Korkenzieher und Gläsern.

Die Flasche Rotwein gibt es im Getränkehandel auch deutlich preiswerter.

Mit besten Grüssen
Superman
BTW: der Italiener nimmt sein "Kork" - Geld, der AM Händler sein "Entsorgungsgeld". Das ist ja auch ok. so! ;)

Nur mal so zur Info: eine AM Werkstatt mit z.T. + Jaguar + Landrover macht im Monat ein added value von 30-40K€ mit Motoröl! = p.a. . . . . sei es im gegönnt. 8-)

Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 214
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: Preise für Öl bei Wechsel in der Vertragswerkstatt

Beitrag von Vantage_V8 » Do 2. Aug 2018, 16:45

Ich glaube, es gibt 9 AM-Händler in Deutschland, und pro Händler einen Bestand von ca. 400 zugelassenen Autos.
Jeder Händler könnte pro Jahr vielleicht 2.000 l Öl verkaufen, oder weniger als 200 l im Monat (nicht jeder geht alle 12 Monate zum offiziellen Händler für einen Service). Der Öl-Umsatz für die Aston Martin-Fahrzeuge wird max. bei 8.000 € pro Händler und Monat liegen. Davon werden die nicht reich.
Natürlich gehören die meisten AM-Betriebe einer größeren Händlergruppe, die mit anderen Marken größere Volumina abwickeln. Aber diese Deckungsbeiträge gehören dann eben zum Jaguar oder Land Rover Geschäft.
Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ein AM-Händler mehr als 200 Service pro Jahr, oder 17 pro Monat abwickelt. Kann sich ja jeder ausrechnen, wie hoch die Preise zur Kostendeckung sein müssen.



Antworten